soulwerk_KERAMIK

SOUL_WERK 
HANDWERK AUS TIROL

Der Grundstein meiner Keramik ist die Kunst, die Unvollkommenheit als Vollkommenheit zu betrachten, in Anlehnung an die japanische Designrichtung  Wabi-Sabi.

Zentrale Punkte sind dort: Respekt vor Schlichtheit oder auch das Sprichwort: Weniger ist mehr.

Meine kleinen „Mängel“ an den Handwerksobjekten sind also ganz individuelle Merkmale. So besonders und zufällig, wie sie oft in der Natur zu sehen sind. Deshalb auch mein Leitsatz:

 

Das Unperfekte aus der Natur gibt uns die wahre Schönheit vor.

 

Seit einigen Jahren versuche ich herauszufinden, warum wir uns in der Natur so wohl und geborgen fühlen. Das hängt von unterschiedlichen Wahrnehmungen und Empfindungen ab, bis hin zu Äußerlichkeiten wie die beruhigenden Farben, Geräuschen und sogar Gerüchen.

 

Wie oft bist du achtsam und tauchst in deine Sinne ein?

Wir leben in einer schnellen, stressigen und vergänglichen Zeit und es ist immer wieder wichtig sich selbst in das Hier und Jetzt zu versetzen. Nicht einen Tag vorher oder einen Tag hinterher zu leben. Das „Slowliving“ begleitet mich in der Architektur, dem Yoga und der Keramik. Weg von dem Massenkonsum und Wachstumszwang. Hin zu einem bewussten und nachhaltigem Lebensstil, der an die eigene Bestimmung anknüpft.

IMG_2949_edited.jpg

DER ENTSTEHUNGSPROZESS

 

1 TON VORBEREITEN

2 ABWIEGEN

3 ZENTRIEREN UND DREHEN

4 TROCKNEN

5 ABDREHEN UND STEMPELN 

6 TROCKNEN

7 SCHRÜHBRAND UND SCHLEIFEN

8 GLASIEREN 

9 GLASURENBRAND 

10 QUALITÄTSKONTROLLE UND FOTOGRAFIEREN

11 LIEBEVOLL VERPACKEN 

IMG_2634_edited.jpg
IMG_2645.JPEG
F32E08A9-5E01-4E64-A9BD-440F6C0A8F7C.jpg
IMG_0457.JPG

..das Unperfekte aus der Natur gibt uns die wahre Schönheit vor